JAHRESRÜCK-BLICK 2019

Das Jahr 2019 war für den pvl ein schwieriges Jahr. Einerseits mussten wir anlässlich einer ausserordentlichen GV die Geschäfte neu regeln. Dem Verein ist aus den letzten Jahren einen grossen finanziellen Verlust entstanden. Der Grund, in den früheren Jahren haben die Präsidenten und ihre Vorstandsmitglieder finanzielle Darlehen an pvl Mitgliedern gesprochen, welche dem pvl nicht mehr zurückbezahlt werden.

 

Während den Sommermonaten haben wir mit einer Getränkeaktion die vbl Mitarbeiter unterstützt.

Intern haben wir einen neuen Webauftritt definiert. Zeitgleich hat der pvl auch eine neue Finanzsoftware im Einsatz welche die oben genannten finanziellen Folgen nicht mehr zulassen wird. 

Das Hauptthema, welches den pvl im Jahr 2019 sehr stark beschäftigt hat, war die Ausarbeitung des neuen Gesamtarbeitsvertrages (GAV). In mehreren Sitzungen konnten wir nach harten Verhandlungen eine gute Lösung mit der Direktion sowie dem Verwaltungsrat aushandeln. Das vbl Personal profitiert nebst mehr Lohn auch von zusätzlichen finanziellen Anreizen. Bereits im Jahr 2021 werden weitere Zulagen gesprochen. Im speziellen handelt es sich um die Erhöhung der Nacht- und Sonntagszulagen, Vaterschaftsurlaub von 10 Tagen und grosszügigere Dienstaltersgeschenke für langjährige Mitarbeiter.

Aus unserer Sicht konnten wir einen guten Gesamtarbeitsvertrag vom Präsidenten und dem Direktor Herr Norbert Schmassmann unterzeichnet werden.

Nun stehen wir in der Vorbereitung zum neuen Fahrplanwechsel, welcher in den nächsten Tagen als grosses Ereignis in die vbl Geschichte eingehen wird.

Wir wünschen allen besinnliche und frohe Weihnachten. Einen guten Rutsch ins neue Jahr.

 

Eine persönliche Bitte an alle: Gerade in der Zukunft ist es sehr wichtig den pvl als einen soliden Sozialpartner, welcher auf Augenhöhe mit der Direktion die Anliegen der Mitglieder wahrnehmen kann. Dabei brauchen wir ganz dringend zwei bis drei motivierte Mitglieder die im Rahmen der Vorstandarbeit den pvl aktiv unterstützen. Suchen Sie mit uns das Gespräch, wir freunen uns auf die Begegnung. 

Herzliche Grüsse

Beat Arnold, Präsident pvl